Yoga Lehrerinnen

Yoga-Lehrerin Johanna Puppe


Johanna lernte Yoga und verschiedene Stile (z. B. Vinyasa, AcroYoga) auf ihren Reisen kennen und lieben. In Mysore, Indien, absolvierte sie 2016 ihre Ausbildung zur Yogalehrerin (Hatha & Ashtanga). Zudem ist sie Physiotherapeutin, wodurch sie ein ausgeprägtes Verständnis von der Anatomie des Körpers mitbringt.

Ihre Kurse sind geprägt von unterschiedlichen Yogastilen, sowohl wiederkehrenden als auch kreativen Abfolgen von Asanas (Körperpositionen). Es macht ihr Freude gleichermaßen Anspannung und Entspannung weiterzugeben.

Yogalehrerin Zenit Boulderhalle Osnabrück

Yoga-Lehrerin Christina Uppenkamp

Mit sechs Jahren begann bei Christina die Faszination Yoga. Im Kennenlernen verschiedener Lehrer und Stile, fand sie 2009 in Sabine Joost eine Yogalehrerin mit Yoga-Stilen, die sie erreichten und begeisterten. 2012 bis 2013 absolvierte sie bei ihr 300 Stunden Ausbildung und begann zu unterrichten. 2015 belegte sie eine Fortbildung bei Ronald Steiner zu Anatomie und Bewegung. Seit August 2019 ist sie Yoga Alliance Zertifizierte Yogalehrerin (RYT 200).

Ihre beiden Kurse sind an Serien orientiert, durch die es leichter fällt, sich Übungen und Abfolgen zu merken. Dies entlastet, über die Zeit, den Kopf und die Gedanken in der Yogastunde. Gleichzeitig erleichtern die festgesetzten Abfolgen die Yoga-Praxis zuhause.

Dennoch soll es nicht langweilig werden. Variationen und verschiedene Themen bringen Abwechslung, die aber dennoch in der Reihenfolge der Serie verbleiben - für Wiedererkennungswert und Vertiefung der eigenen Praxis. 

Yoga-Lehrerin Susanne Fabel


Susanne startete ihre Reise in Yoga und Movement mit Ashtanga Yoga,
Sportklettern und Bouldern vor 15 Jahren. Später dann entdeckte sie ihre
Leidenschaft für AcroYoga.
Susanne ist ausgebildet in Yoga (Ashtanga, Budokon u.a.), Partnerakrobatik (AcroYoga International) und Thaimassage.
Ihre persönliche Praxis ist geprägt durch die Integration von Erfahrungen aus
verschiedenen Disziplinen und die Neugierde Körper und Bewegung zu
erkunden, sowie dem Verständnis von physiologischer Bewegung durch den
Background als Ergotherapeutin.
Susanne hat Freude daran, in ihrem Workshops und Kursen einen Raum von
Vertrauen und Unterstützung zu schaffen, in dem Schüler ihr Potential
entdecken können.

Dagmar Paschen

Alles begann mit Rückenschmerzen – viel Sitzen, wenig Bewegung und einem eher schwaches Bewusstsein für den eigenen Körper, wie es der Alltag mit sich bringt. Soll heißen: Ich kenne und verstehe die Situation vieler Teilnehmer in meinen Kursen nur zu gut.

Mit Pilates änderte sich alles: Mit der Zeit gewann ich meine Beweglichkeit und die Präsenz einer aufrechten Haltung zurück. Ich erlebte selbst die positiven Effekte dieser Bewegungsformen. Ich war vom “Pilates-Virus” erfasst und absolvierte im Oktober 2010 meine erste Ausbildung. Es folgten eine Yogalehrer-Ausbildung und verschiedene Zusatzausbildungen, um den Körper in seiner Bewegung ganzheitlich zu betrachten. Seitdem stehe ich vorne auf der Matte und liebe es, meine Stunden abwechslungsreich zu gestalten, alltägliche Bewegungen neu mit Pilates und Yoga erlebbar zu machen.

Geduld und Hingabe spielen dabei eine besondere Rolle. Diese zwei Worte begleiten mich durch meine Praxis auf der Matte und sind zu meinem Lebensmotto geworden: Geduld, weil unsere Ziele manchmal einfach Zeit brauchen, und Hingabe, weil wir unsere Ziele mit viel Liebe verfolgen sollten.